Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Peter Marwedel erhält Preis für langjährige Dienste

Peter Marwedel erhält Preis für langjährige Dienste

Am 24.3.2014 erhielt Peter Marwedel, Leiter der Arbeitsgruppe für die Entwurfsautomatisierung Eingebetteter Systeme am Lehrstuhl Informatik 12 und bis zum 31.3.2014 Studiendekan, in Dresden den „ACM SIGDA Distinguished Service Award 2014“ für seine langjährige Leitung einer Posterausstellung für Doktoranden im Rahmen der Tagung Design, Automation, and Test in Europe (DATE).

Der Preis wurde verliehen durch SIGDA, der Interessensgemeinschaft für die Automatisierung des Elektronikentwurfs der Association for Computing Machinery (ACM). Auf insgesamt sechs DATE-Konferenzen hat Peter Marwedel die Posterausstellung (das so genannte EDAA/SIGDA PhD Forum at DATE) geleitet. Während der Ausstellung haben junge Doktoranden aus der ganzen Welt die Möglichkeit, die Arbeit an ihrer Dissertation mit Fachleuten aus der ganzen Welt zu diskutieren. Damit wird es möglich, dass die Doktoranden auf jeder DATE-Tagung jeweils drei Stunden lang die von ihnen bearbeiteten Themen kommunizieren und dass sie Rückmeldungen von ihren Gesprächspartnern erhalten. Unter der Leitung von Peter Marwedel konnten die Qualität der Ausstellung und die Anzahl der Besucher deutlich gesteigert werden, sodass während der DATE 2014 in Dresden ca. 200 Teilnehmer an der Ausstellung von 30 Postern teilgenommen haben. Die Teilnehmer sind immer wieder von der Intensität der Gespräche begeistert.