Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

1. Platz für Adrian Böckenkamp

Herr Adrian Böckenkamp hat am Freitag, den 24. April 2014, den mit 1.500 € dotierten 1. Platz bei der 5. Mitteldeutschen Studentenkonferenz Logistik in Dresden gewonnen.
Die von der Bundesvereinigung Logistik e.V. in Kooperation mit jährlich wechselnden Hochschulen organisierte Veranstaltung, bietet überdurchschnittlich erfolgreichen Studierenden eine Plattform mit Wettbewerbscharakter zur Vorstellung ihrer Abschlussarbeiten.

Boeckenkamp_Dresden Herr Böckenkamp hat den Preis für seine Ausführungen zu seiner Masterarbeit gewonnen, innerhalb der er sich mit der ''Echtzeit-konformen Detektion komplexer Barcodes auf formflexiblen Packmittel-Sequenzen zur vollautomatischen Separation'' beschäftigt hat.
Die zusammen vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund, und dem Lehrstuhl für graphische Systeme der TU Dortmund betreute Arbeit, hatte zum Ziel, die Kommissionierung von Beutel-verpackten Produkten mittels eines integrierten Lösungsansatzes aus echtzeitkonformen, hochparallelen Detektions- und Tracking-Algorithmen respektive Klassifikator-Ensembles sowie intelligenter GPU-gestützter Sensordatenverarbeitung zu automatisieren. Im Hinblick auf den wachsenden globalen Online-Handel sind automatisierte Kommissionier-Lösungen eine zukünftig bedeutsame Fragestellung.

Seit dem Abschluss seines Studiums ist Adrian Böckenkamp wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Informatik 7. Im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes ''SmartFace'' setzt er seine Forschung zu effizienten und wandelbaren Sensor-Aktor-Einheiten fort und strebt das Ziel der Promotion an.