Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Real-IT-y 2011: Informatik-Talente gefragt wie nie zuvor

Gewaltiger Andrang auf die Real-IT-y 2011. Die große Nachfrage nach jungen Informatik-Talenten veranlasst 29 Unternehmen, sich an der „real-IT-y 2011“, der Firmenkontaktmesse für Informatik an der TU Dortmund, zu beteiligen. Einige renommierte Unternehmen aus dem In- und Ausland mussten sogar abgewiesen werden. Damit hat sich die „real-IT-y“ zu einer der wichtigsten Kontaktmessen für Absolventen mit Interesse an einer Tätigkeit in der IT entwickelt.

Anfang Mai findet zum fünften Mal die Kontaktmesse „real-IT-y“ der Fakultät für Informatik der TU-Dortmund statt. Weltkonzerne ....

reality Daher ist die „real-IT-y“ eine einzigartige Möglichkeit für Studierende der Informatik und benachbarter Studiengänge, sich sowohl über ihre zukünftige  Berufstätigkeit realitätsnah zu informieren, als auch neue potenzielle Arbeitgeber kennen zu lernen.

Für die IT-Profis von morgen bietet die „real-IT-y 2011“ umfassende Vortragsreihen, in denen Mitarbeiter der ausstellenden Unternehmen über interessante und typische Projekte ihrer Häuser berichten. Sie zeigen, wie die IT-Arbeitswelt von heute aussieht und wie sie die Zukunft gestalten wollen.

An 29 Ausstellungsständen informieren Personal- und Fachverantwortliche über Ein- und Aufstiegschancen in den ausstellenden Unternehmen. Es können informelle Bewerbungsgespräche geführt und damit erste Kontakte geknüpft werden, um für die Studierenden das passen-de Unternehmen und für die Unternehmen die passenden Mitarbeiter zu finden.

Eingeladen zur „real-IT-y 2011“ sind alle Studierenden von Universitäten und Fachhochschulen, die Interesse an einer Tätigkeit in der IT-Branche  haben, aber auch IT-Professionals, die nach einer Veränderung in ihrem Job suchen.

04. Mai 2011, 10:00 – 16:00 Uhr, TU Dortmund, Informatikgebäude, Otto-Hahn-Straße 14, 44227 Dortmund.

Teilnehmende Unternehmen sind acardo AG, accenture GmbH, ades-so AG, BearingPoint GmbH,  Brockhaus AG, capgemini sd&m AG, CDI AG, CLANMO GmbH, Comline AG, CoreMedia AG, Deutsche Telekom AG, Die Continentale Versicherungen, G Data AG, GAD eG, Hella KGaA Hueck & Co, IKOR GmbH, itemis AG, Kostal GmbH & Co KG, Ma-terna GmbH, Messersoft GmbH, MHP GmbH – a Porsche Services Company, networks direkt GmbH, PriceWaterhouseCoopers AG, QIA-GEN GmbH, rapid-I GmbH, Research in Motion Ltd. top itservices AG, VCS AG, viadee GmbH.

Kontaktmesse „real-IT-y“

Die „real-IT-y“ als Kontaktmesse für Informatik geht auf den expliziten Wunsch von Studierenden der TU Dortmund zurück, mehr über ihre zu-künftige Tätigkeit zu erfahren als auf den „üblichen“ Kontaktmessen. Sie bietet den Absolventinnen und Absolventen der Informatik und fachlich benachbarter Fächer die Chance, aus erster Hand mehr über die Arbeit in der IT-Branche zu erfahren. Die „real-IT-y“ zeigt die Real-IT-ät, die sie nach dem Studium erwartet.

Organisiert wird die „real-IT-y“ seit 2007 jährlich von der Fakultät für In-formatik, der Fachschaft und den Alumni der Informatik der TU Dort-mund.

Alumni der Informatik Dortmund e.V.

Der Alumni der Informatik Dortmund e.V. hilft den Ehemaligen der Dortmunder Informatik, in Kontakt zu bleiben, Kooperationen zwischen Ehemaligen zu erleichtern und ein Netzwerk zwischen den Ehemaligen sowie zwischen Ehemaligen und der Fakultät für Informatik zu schaffen und zu fördern. Bei mittlerweile mehr ca. 4.500 Ehemaligen bieten sich dabei enorme Chancen.

Als Alumni bezeichnet man in den USA und heute auch zunehmend im deutschen Sprachraum Menschen, die einen Teil ihres Lebens an einer Hochschule oder bei einem Unternehmen verbracht haben. Absolven-ten ebenso wie aktive und ehemalige Mitarbeiter gehören dazu. Alumni-Organisationen sind an US-Hochschulen eines der wichtigsten Kontakt- und Karrierenetzwerke.

Mehr Informationen unter:

Weitere Informationen: Hans Decker, Dekanat Informatik, Telefon +49 231 755-2208, EMail hans.decker@udo.edu