Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fakultät für Informatik mit neuem Dekanat

Am Montag, dem 4. April, hat Frau Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin der TU Dortmund, die neue Dekanin der Fakultät, Frau Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner, zu ihrem neuen Amt beglückwünscht und damit die Wahl des Fakultätsrates formal bestätigt. Frau Kern-Isberner ist die erste Frau in dieser verantwortungsvollen Position an der Fakultät.

Ebenfalls neu gewählt hat der Fakultätsrat Prof. Dr. Dietmar Jannach zum Studiendekan, während Prof. Dr. Heinrich Müller in seinem Amt als Prodekan bestätigt wurde.

Frau Prof. Dr. Kern-Isberner leitet die Forschergruppe „Information Engineering“ am Lehrstuhl Informatik I. Sie beschäftigen sich mit allen Aspekten des Bereichs „Wissensrepräsentation und Informationsverarbeitung“, wobei der Schwerpunkt auf logikbasierten Ansätzen liegt. Frau Kern-Isberner erwarb das Diplom und ihre Promotion in Mathematik an der Uni Dortmund. Sodann habilitierte sie in Informatik an der FU Hagen. Im Anschluss an Vertretungsprofessuren in Hagen und Leipzig, im Jahre 2004, wurde sie an der Uni Dortmund zur Professorin ernannt. Frau Kern-Isberner ist u. a. Sprecherin der GI-Fachgruppe "Wissensrepräsentation und Schließen".

Zum neuen Studiendekan wurde Prof. Dr. Dietmar Jannach, Lehrstuhl Informatik XIII, gewählt. Herr Jannach hatte im März 2008 den Ruf auf die Stiftungsprofessur „Dienstleistungsinformatik“ an unserer Fakultät angenommen. Mit seinen Mitarbeitern vermittelt er praxisnahe Kompetenzen u. a. zu den Themen Elektronische Geschäftsprozesse und ERP-Systeme, Geschäftsprozessmanagement und IT-Architekturen.

Alter und neuer Prodekan ist Prof. Dr. Heinrich Müller. Herr Müller leitet den Lehrstuhl Informatik VII und befasst sich mit Methoden und Anwendungen im Umfeld der virtuellen, rechnergestützten Modellierung von physischen Erscheinungen der realen Welt und deren Wahrnehmung und Beeinflussung durch Rechner. Der Schwerpunkt liegt auf geometrischen und visuellen Aspekten.