Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

8th International Symposium on Experimental Algorithms (SEA 2009), 4. - 6. Juni an der Fakultät

Das 8th International Symposium on Experimental Algorithms (SEA 2009) wird vom 4. – 6. Juni an der Fakultät für Informatik der TU Dortmund ausgerichtet. Auf Initiative von Prof. Dr. Jan Vahrenhold findet diese unter Fachleuten hoch angesehene wissenschaftliche Reihe erstmals in Deutschland statt.

Das Symposium on Experimental Algorithms (SEA) ist eine von weltweit drei begutachteten Fachtagungen, die sich ausschließlich mit experimentellen Algorithmen (Algorithm Engineering) befassen. Im Mittelpunkt dieses wissenschaftlichen Faches steht ein Kreislauf aus Entwurf, Analyse, Implementierung und experimenteller Bewertung von Algorithmen. Ausgehend von realen Anforderungen und Daten wird untersucht, welche Berechnungsverfahren entwickelt oder modifiziert werden müssen, damit sie nicht nur theoretisch bedeutsam, sondern auch praktisch von Nutzen sind. Damit geht es gleichermaßen um theoretische Fundierung und den Transfer in Anwendungen.

algorithm-engineering-de

Das Arbeitsgebiet „Algorithm Engineering“ wurde Ende der 1990er Jahre als eigenständiger Arbeitsbereich formuliert und erhält seit 2007 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft eine finanzielle Förderung im Rahmen des sog. Schwerpunktprogrammes dieser Einrichtung.

Das Symposium SEA wurde erstmalig im Jahr 2001 ausgerichtet. Bisherige Veranstaltungsorte lagen u. a. in Brasilien, Italien und den USA. Die SEA 2009 findet erstmalig in Deutschland statt. Für Dortmund ist die von Prof. Dr. Jan Vahrenhold organisierte Veranstaltung die erste internationale Tagung, die sich mit diesem Thema beschäftigt. Das hochwertige Vortragsprogramm wird ergänzt dabei durch eingeladene Vorträge von Experten aus Europa und den USA.

„Die Ausrichtung der SEA 2009 in Dortmund unterstreicht die enge internationale Einbindung unsere Fakultät in diesem gleichermaßen anspruchsvollen wie praktisch bedeutsamen Forschungsgebiet.“ so Prof. Dr. Peter Buchholz, Dekan der Fakultät für Informatik. „Ich freue mich, dass auch in den nächsten beiden Jahren zwei weitere, thematisch nahe stehende Veranstaltungen bei uns stattfinden werden – ein sichtbares Indiz für das große Engagement meiner Kollegen.“

Nähere Informationen zur SEA 2009 und zum Forschungsgebiet der experimentellen Algorithmen finden Interessierte unter: