Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Master-Studiengang Informatik

Titelbild_BSc_Inf

Der Master-Studiengang „Informatik“ ist geprägt durch Wahlmöglichkeiten, durch die Sie Ihren Studienschwerpunkt setzen können. Die Gliederung der Basis- und Vertiefungsmodule in die Forschungsbereiche erleichtert Ihnen die Orientierung:

  • Software, Sicherheit und Verifikation
  • Eingebettete und verteilte Systeme
  • Intelligente Systeme
  • Algorithmen und Komplexität

 

Lohnt sich ein Master-Studium?
Im Master-Studium nehmen Sie an Veranstaltungen (z.B. an einer Projektgruppe) teil, die ausschließlich Ihren Interessen entsprechen. Diese Spezialisierung eröffnet Ihnen weitere berufliche Perspektiven. Der Master of Science entspricht dem Diplom.

 

Fachliche Schwerpunkte im Master-Studiengang Informatik

Die Masterprüfungsordnung Informatik erlaubt Ihnen, wenn die Betreuerin oder der Betreuer Ihrer Masterarbeit dies unterstützen, einen fachlichen Schwerpunkt zu beantragen. Wenn Sie Module (außer der Projektgruppe) in einem Umfang von mind. 30 Leistungspunkten mit Bezug zu diesem Schwerpunkt bestanden haben, kann der fachliche Schwerpunkt auf Ihrem Masterzeugnis ausgewiesen werden.

Für einige vordefinierte fachliche Schwerpunkte erleichtert Ihnen der Prüfungsausschuss die Beantragung:


Aufbau des Masterstudiengangs Informatik

Der Masterstudiengang Informatik ist ein Vollzeit- und Präsenzstudiengang mit einer Regelstudienzeit von vier Semestern (zwei Jahren) und wird mit dem Grad Master of Science (M.Sc.) abgeschlossen.

Die  Basismodule  führen in einen Forschungsbereich ein. Durch Vertiefungsmodule  werden Sie an aktuelle Forschungsthemen herangeführt.

Im  Seminar  machen Sie sich mit aktueller Literatur eines speziellen Gebiets vertraut.  Informatik im Kontext  bereitet Sie durch juristische, organisationspsychologische oder betriebswirtschaftliche Themen auf Führungsaufgaben vor.

Nebenfach  Als Informatikerin oder Informatiker werden Sie interdisziplinär arbeiten. Ein Nebenfach, das Sie im Bachelor-Studiengang gewählt haben, z.B. Elektrotechnik, Logistik, Maschinenbau, Mathematik, Philosophie, Physik, Rehabilitationstechnologie, Statistik, Theoretische Medizin, Wirtschaftswissenschaften oder ein individuelles Nebenfach, können Sie im Master-Studiengang Informatik fortführen. Wenn Sie sich vollständig auf die Informatik konzentrieren möchten, wählen Sie statt eines Nebenfachs u.a. ein weiteres Vertiefungsmodul und ein weiteres Seminar.

Studienpläne

Studienpläne helfen Ihnen, Ihr Studium zu organisieren.

Studienplan Master-Studiengang Informatik mit Nebenfach
Studienplan Master-Studiengang Informatik mit Nebenfach

Studienplan_MSc_Inf_oNF
Studienplan Master-Studiengang Informatik ohne Nebenfach

Die Bachelor- und Master-Studiengänge sind modular aufgebaut, d.h. alle Lehrveranstaltungen sind einem Modul zugeordnet. In den Studienplänen, die für jedes Nebenfach existieren, finden Sie die Modulbeschreibungen verlinkt. Diese beschreiben die Struktur der Lehrveranstaltunge, die Lehrinhalte, die vermittelten Kompetenzen und Details über Prüfungen und Teilnahmevoraussetzungen. Im Master-Studiengang Informatik sollten Sie sich von Ihren Interessen leiten lassen, dennoch ist es ratsam mit Basis-Modulen zu beginnen.

 

Dokumente

Inhalte, Verlauf und Durchführung des Studiums werden insb. durch Prüfungsordnungen, weitere Ordnungen, Modulhandbücher und Beschlüsse des Prüfungsausschusses festgelegt. Sie sollten sich mit Informationen vertraut machen.


Nebeninhalt

Kontakt

Studienfachberater der Fakultät für Informatik
Die Studienfachberater helfen bei Fragen zum Informatik-Studium.

Wegweiser zur Studienberatung

 

Weitere Beratungsangebote

 

Links

 

Bewerbung und Einschreibung

Wegweiser zu Bewerbung und Einschreibung

Link folgt.

 

Einstieg ins Studium

Wegweiser zum Einstieg ins Studium

Link folgt.