Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bachelor-Studiengang Informatik

Titelbild_BSc_Inf

Im Bachelor-Studiengang „Informatik“ erlernen Sie ein solides Methodenwissen, das Sie langfristig anwenden können. In den ersten Semestern erwerben Sie wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten, die die Grundlage für due folgenden Lehrveranstaltungen und ein erfolgreiches Berufsleben bilden.

 

Bei uns bekommen Sie das Handwerkszeug, das Sie später brauchen.

 

Aufbau des Bachelorstudiengangs Informatik

Der Bachelorstudiengang Informatik ist ein Vollzeit- und Präsenzstudiengang mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern (drei Jahren) und wird mit dem Grad Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen.

Software-Zyklus  In den Veranstaltungen des Software-Zyklus lernen Sie, Software zu entwickeln. Das Spektrum reicht von der Erstellung kleiner Programme über die Untersuchung der Effizienz bestimmter Algorithmen bis zur Entwicklung größerer Projekte im Team.

Systeme-Zyklus  Sie lernen wichtige Systeme der Informatik kennen: Betriebssysteme, Rechnernetze, verteilte Systeme und Informationssysteme (Datenbanken). Sie gehören zum Handwerkszeug jeder Informatikerin und jedes Informatikers.

Hardware-Zyklus  Ohne Verständnis für Rechner-Architektur, Elektro- und Nachrichtentechnik, das Ihnen im Hardware-Zyklus vermittelt wird, sind viele Probleme nicht lösbar. Im Hardware-Praktikum wenden Sie diese Kenntnisse u.a. beim Bau von Robotern an.

Formale-Grundlagen-Zyklus  Die Informatik benutzt formale Methoden, die Sie in den Mathematik- und Theorie-Veranstaltungen erlernen, um praktische Probleme analysieren und effizient lösen zu können.

Wahlbereiche  Der Bachelor-Studiengang Informatik bietet Ihnen ein Maximum an Wahlmöglichkeiten. Dafür sorgen mehr als 20 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Im Proseminar lernen Sie wissenschaftliches Arbeiten an einem Thema kennen, das Sie besonders interessiert. Im Fachprojekt geht es um anspruchsvolle Aufgabenstellungen, durch die Sie das bisher Gelernte in einem Team anwenden können. Damit sind Sie für eine erfolgreiche Bachelor-Arbeit bestens vorbereitet.

Nebenfach  Als Informatikerin oder Informatiker werden Sie interdisziplinär arbeiten. Das Nebenfach, das Sie darauf vorbereitet, können Sie nach Ihren Interessen wählen, z.B. Elektrotechnik, Logistik, Maschinenbau, Mathematik, Philosophie, Physik, Rehabilitationstechnologie, Statistik, Theoretische Medizin, Wirtschaftswissenschaften oder ein individuelles Nebenfach, das Ihren Vorstellungen entspricht.


Studienpläne

Studienpläne (Studienpläne bei Beginn im Wintersemester und Studienpläne bei Beginn im Sommersemester) helfen Ihnen, Ihr Studium zu organisieren.

Studienplan_BSc_Inf

Die Bachelor- und Master-Studiengänge sind modular aufgebaut, d.h. alle Lehrveranstaltungen sind einem Modul zugeordnet. In den Studienplänen, die für jedes Nebenfach existieren, finden Sie die Modulbeschreibungen verlinkt. Diese beschreiben die Struktur der Lehrveranstaltunge, die Lehrinhalte, die vermittelten Kompetenzen und Details ui Prüfungen und Teilnahmevoraussetzungen. In den ersten vier Semestern gibt es nur wenige Variationen für Ihren Stundenplan. Bei den Wahlpflicht- und Wahlmodulen hingegen sollten Sie sich von Ihren Interessen leiten lassen.

 

Dokumente

Inhalte, Verlauf und Durchführung des Studiums werden insb. durch Prüfungsordnungen, weitere Ordnungen, Modulhandbücher und Beschlüsse des Prüfungsausschusses festgelegt. Sie sollten sich mit Informationen vertraut machen.


Nebeninhalt

Kontakt

Studienfachberater der Fakultät für Informatik
Die Studienfachberater helfen bei Fragen zum Informatik-Studium.

Wegweiser zur Studienberatung

 

Weitere Beratungsangebote

 

Links

 

Bewerbung und Einschreibung

Wegweiser zur Einschreibung

Link folgt.

 

Vorbereitung und Einstieg ins Studium

Wegweiser zum Einstieg ins Studium

Link folgt.