Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

13. Lehre Lunch: Bachelorarbeiten

Mittwoch, 05.05.2010, ab 12:15 Uhr, Raum E04, Otto-Hahn-Straße 14

 

Kleine Diplomarbeit oder Proseminar mit extralanger Ausarbeitung? Vom Wesen der Bachelorarbeit

Prof. Dr. Gabriele Kern-Isberner (TU Dortmund), Prof. Dr. Thomas Schwentick (TU Dortmund), Dr. Stefan Dißmann (TU Dortmund), Dr. Frank Weichert (TU Dortmund)

Die Einführung des Bachelorstudiengänge hat bzgl. des Inhalts und Umfangs von Abschlussarbeit sowohl bei Lehrenden wie bei Studierenden zu Unsicherheiten geführt. Ziel des Lehre-Lunches ist es nicht, Bachelorarbeiten zu vereinheitlichen, zu “normieren”, Ziel ist der Erfahrungsaustausch zu Fragen wie

  • Arbeitsumfang: Was lässt sich in 360 Arbeitsstunden realistischerweise leisten?
  • Anspruch: Eigenständige Forschungsleistung oder kompetente Zusammenfassung?
  • Betreuung: Gruppe oder Einzel? Wöchentliche Besprechung oder "Kick and Rush"?
  • Bewertung: Eins für alle oder Ausschöpfung des Notenspektrums?
  • Bachelorseminar:
    Zusammen mit den Diplomanden-/Doktoranden-Seminaren?
    Ein, zwei, wieviele Vorträge?
    Lang oder kurz?
    Relevant für die Note? Anwesenheit garantiert?

 

Folien der Vorträge