Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

2000. Schülerstudent studiert Informatik

Über den 2000. Jungstudierenden freut sich die Fakultät für Informatik besonders; Patrick Roy, der sich sich für das Fach Informatik entschieden hat, erhielt aus den Händen der Prorektorin Prof. Dr. Insa Melle und der Koordinatorin der SchülerUni Dr. Irene Szymanski ein Pullover der Fachschaft Informatik.

Auch bei der Verleihung der Urkunden für die Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Semester im Rahmen der SchülerUni Prüfungen an der TU Dortmund bestanden haben, hat die Fakultät für Informatik Grund, stolz auf die Schülerstudentinnen und Studenten zu sein.

2017-10-09-002_Studienleistungen_BESCHNITTEN_KLEIN

Einige der erfolgreichen Schülerstudentinnen und -studenten des Sommersemesters 2017

Es haben sich nicht nur die meisten Schülerinnen und Schüler für das Fach Informatik entschieden, sondern es wurden auch die meisten bestandenen Prüfungen in der Fakultät für Informatik abgelegt.

Im Rahmen der SchülerUni lässt die TU Dortmund im Einvernehmen mit den Schulen besonders begabte Schülerinnen und Schüler als Jungstudierende zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen zu. Diese meist Schülerstudentinnen und -studenten genannten jungen Leute nehmen – neben dem Besuch des Unterrichts an ihren Schulen – an denselben Veranstaltungen teil und unterziehen sich denselben Prüfungen wie ordentliche Studierende. Die bestandenen Prüfungen können in einem späteren Studium angerechnet werden. Ziel der SchülerUni ist die individuelle Förderung und Motivation besonders begabter Schülerinnen und Schüler, eine frühe Orientierungshilfe zur Studienwahl und langfristig eine Verkürzung der Studienzeiten.